Tausende zu 4. Oder-Welse Oldtimer-Days erwartet

Etwa 700 Eigentümer alter Fahrzeuge und dazu rund 3.000 Fans der historischen Fortbewegungsmittel werden am 26. August im Meyenburger Gewerbegebiet erwartet. Dann finden zum vierten Mal die Oder-Welse Oldtimer-Days statt. Zum zweiten Mal hat dafür der Verein Oldtimer & Technik e.V. Ost-Uckermark die Organisation und Federführung übernommen und ein buntes Programm für die Liebhaber von echten Oldtimern (Baujahr 1987 und früher), Youngtimern, Ostfahrzeugen, amerikanischen Autos, Trucks, Traktoren und Landwirtschaftsmaschinen auf die Beine gestellt.

Bereits am Freitag, dem 25. August, werden dazu die ersten Teilnehmer auf das Ausstellungsgelände rollen. Am Sonnabend öffnet das Schaugelände ab 9 Uhr seine Pforten für alle. Neben den Ausstellungsfahrzeugen, die liebevoll restauriert schon allein einen Besuch wert sind, locken die Orientierungsfahrt sowie mehr oder weniger PS-starke Wettbewerbe, wie das Simson-Beschleunigungsrennen oder Traktor-Pulling, an den Straßenrand. Eine LO-Werkstatt demonstriert, wie die robusten Fahrzeuge repariert werden können.

Hinweise:

  • Kinder unter 14 Jahren sowie die Eigentümer von Oldtimer-Ausstellungsfahrzeugen und -technik haben freien Eintritt.

  • Im Gewerbegebiet Meyenburg gibt es ausreichend kostenfreie Parkplätze.

Infos: Veranstaltungswebseite

9. Historisches Gefecht um Landin

Zum neunten Mal werden am zweiten September-Wochenende (8. – 10.09.2017) verschiedene Regimenter aus Deutschland wie die Deutsch-Russische Legion, Landwehr, Artillerie, Infanterie und Kavallerie in Landin erwartet, um historische Gefechte in traumhafter Kulisse nachzustellen.

Drei Tage dauert das Biwak, in dem die Akteure ohne jeglichen Luxus wie vor 200 Jahren leben, Appelle und Kriegsgerichtsverhandlungen durchführen, Kanonen abfeuern oder Kavallerie und Artillerie in Aktion zeigen.

Höhepunkt am Sonnabend, dem 9. September, wird neben der traditionellen Kranzniederlegung in Angermünde das historische Schlachtgetümmel aus der Zeit der napoleonischen Befreiungskriege am Schloss Hohenlandin sein. Das Gefecht mit verschiedenen Szenarien findet am Nachmittag am Flakstellungsweg, ca. 600 Meter vom Schlosspark entfernt, statt.

Interessierte Besucher sind herzlich dazu eingeladen, sich Gefecht und Biwak anzuschauen. Für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt.

Flyer 9. Historisches Gefecht um Landin (Acrobat Reader notwendig)

Programm (Acrobat Reader notwendig)

Schulbuchverkauf für das Schuljahr 2017 / 2018

Die Grundschulen in den Gemeinden des Amtes Oder-Welse genießen noch ihre Sommerferien, doch die Vorbereitungen für das Schuljahr 2017/2018 laufen bereits. Nicht nur für die Erstklässler wird es ab September spannend.

Zum Schulbesuch gehören natürlich auch Bücher, die während der Verkaufstermine in den jeweiligen Schulen erhältlich sind. Die Cornelia-Funke-Grundschule Passow öffnet dafür am Donnerstag, dem 31. August von 13 bis 17 Uhr ihre Pforten (Schulstraße 27, 16306 Passow). In der Wilhelm-Busch-Grundschule Pinnow werden die Schulbücher am ersten Schultag, Montag, 04. September, während der Unterrichtszeiten ausgegeben (An der Gärtnerei 4, 16278 Pinnow).

Ehrenauszeichnungen zum Amtsgeburtstag

Zum dritten Mal waren die Feierlichkeiten anlässlich der Konstituierung des Amtsausschusses des Amtes Oder-Welse zugleich Rahmen für die Auszeichnung besonders engagierter Menschen, die sich um die Entwicklung der amtsangehörigen Gemeinden im besonderen Maße verdient gemacht haben. Zu den Kategorien „Wirtschaft“, „Politik und Verwaltung“ und „Gesellschaft und Ehrenamt“ kam in diesem Jahr die Kategorie „Lebenswerk“ hinzu, die im Fünf-Jahres-Rhythmus vergeben wird. Weiterhin wurden die Verdienste um die deutsch-polnische Zusammenarbeit gewürdigt. 

So gab es nicht wie in den Vorjahren drei Preisträger, sondern entsprechend den eingereichten Vorschlägen und aus Anlass des 25-jährigen Bestehens des Amtes zehn Menschen, Vereine oder Institutionen, die die Ehrenauszeichnung erhielten und sich in das Ehrenbuch des Amtes Oder-Welse eintragen konnten:

  • Gesellschaft: Heinz Profft (Schiedsperson, Dorfgemeinschaftsverein Jamikow, Mitglied im Seniorenbeirat des Landkreises Uckermark), Annette Gutschke (Dorfverein Jamikow), Dorfverein Landin; Anita Reichelt, Christiane Kubik (AWO Ortsverein Pinnow), Petra Birthler, Elisabeth Bibrack, Angela Rother (Dorfgemeinschaftsverein Berkholz-Meyenburg) – Engagement für die Entwicklung der amtsangehörigen Gemeinden

  • Wirtschaft: Marcel Duckert (Landiner Land Agrar GmbH) – Beispielhafte Unternehmensführung sowie hervorragendes Engagement für die Gemeinde Mark Landin und das Amt Oder-Welse

  • Lebenswerk: Walter Müller (Schöneberg, Stützkow – ehem. Gemeindevertreter und Initiator und langjähriger Vorsitzender Kulturverein „Haus am Strom“)

  • Verdienste für die deutsch-polnische Zusammenarbeit: Teresa Sadowska (Gemeindevorsteherin Banie), Bogdan Wankiewicz (Landrat Walcz) – Entwicklung deutsch-polnische Zusammenarbeit im Wirtschaftsraum Unteres Odertal

  • Ehrenauszeichnung: Elfi Radloff – Verdienste bei Gründung des Amtes Oder-Welse und als stellvertretende Amtsdirektorin

Zur Bildergalerie

(Die Ausgezeichneten werden im kommenden Amtsblatt näher vorgestellt.)

Festveranstaltung „25 Jahre Amt Oder-Welse“

Im Rahmen eines Festaktes mit mehr als 200 Gästen, darunter zahlreiche langjährigeWappen Amt Oder-Welse polnische und deutsche Partner und Wegbegleiter der amtsangehörigen Gemeinden, würdigte das Amt Oder-Welse das 25-jährige Bestehen des Amtes. Im Mittelpunkt der Grußworte und Präsentationen in der Gutsscheune Pinnow stand die Entwicklung der deutsch-polnischen Zusammenarbeit. Höhepunkt neben der Aufführung eines Filmes über die Errungenschaften der amtsangehörigen Gemeinden war die Ehrung engagierter Bürgerinnen und Bürger mit der Eintragung in das Ehrenbuch des Amtes Oder-Welse.

Mit drei Böllerschüssen auf dem Gutshof durch die Landiner Garde wurde das Buffet eröffnet. In der festlich geschmückten Gutsscheune blieb dann noch reichlich Gelegenheit für Gespräche und gemeinsame Erinnerungen sowie gute Wünsche für die Zukunft.

Zur Bildergalerie 

Infoveranstaltung zum Bahnstreckenausbau in Passow

Obwohl schon vor Jahren beschlossen, hat sich bisher wenig am Ausbau der Bahnstrecke zwischen den Metropolen Berlin und Stettin getan. Konkret geht es um den Abschnitt zwischen Angermünde und der deutsch-polnischen Grenze, der modernisiert und für Tempo 160 ertüchtigt werden soll.

Ab Herbst 2020 plant die Deutsche Bahn die Erneuerung der Gleise im gesamten Streckenabschnitt und der Oberleitung zwischen Angermünde und Passow sowie die Elektrifizierung bis zur Grenze. Auch Eisenbahnbrücken werden erneuert und die Signal- und Sicherungstechnik an die dann höheren Geschwindigkeiten angepasst. Nach den Arbeiten an der Strecke werden auch die Stationen modernisiert.

Mit Anwohnerveranstaltungen will die Deutsche Bahn zum Stand der Vorbereitungen und Planungen informieren. Die nächste Veranstaltung findet am Dienstag, dem 15. August, um 18.30 Uhr, im Deutsch-Polnischen Jugend-, Bildungs- und Kommunikationszentrum, Mittelstraße 7 in Passow statt. Alle Anwohner sind dazu eingeladen.

Festakt zum 25-jährigen Bestehen des Amtes Oder-Welse

Mit einem Festakt für geladene Gäste, darunter langjährige Partner und Wappen Amt Oder-WelseWegbegleiter der amtsangehörigen Gemeinden, würdigt das Amt Oder-Welse am Freitag, dem 11. August, in der Gutsscheune Pinnow das 25-jährige Bestehen des Amtes. Im Mittelpunkt der Festreden und Präsentationen wird die deutsch-polnische Zusammenarbeit stehen. Höhepunkt ist die Ehrung engagierter Bürgerinnen und Bürger mit der Eintragung in das Ehrenbuch des Amtes Oder-Welse.

Alte Technik brummt in Schönermark

Das Vorbereitungsteam, das Schul- und Heimatmuseum Schönermark und der Dorfverein Frauenhagen laden gemeinsam zum inzwischen 13. Traktoren- und Oldtimertreffen nach Schönermark (Gemeinde Mark Landin) ein. Es findet am Sonnabend, dem 19. August, am altgewohnten Platz, der Technikhalle, statt.

Freunde, die einen langen Anfahrtsweg bzw. Freude am gemeinsamen Erfahrungsaustausch haben, können sich gern bereits am Freitag, dem 18. August, dort einfinden. Ab 19 Uhr ist ein gemütliches Beisammensein für alle vorbereitet.

Richtig geht es am Samstag los. Nach der Eröffnung um 10 Uhr startet mit der Rundfahrt durch den Ort um 11 Uhr der erste Höhepunkt des Tages. Nach dem Mittag stehen Wettbewerbe für die historische Technik auf dem Programm. Ob beim Strohballenschieben ab 13:30 Uhr, beim Holzstämme ziehen ab 14 Uhr oder beim Geschicklichkeitsfahren über die Wippe ab 14:30 Uhr – die alten Maschinen zeigen eindrucksvoll, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen zählen.

Um 15 Uhr werden die Gewinner der Tombola-Preise ermittelt, bevor um 15.30 Uhr das Blueskonzert mit Jörg Berkner beginnt.

August-Amtsblatt erschienen

Am Sonntag erschien das aktuelle Amtsblatt für das Amt Oder-Welse. Sollten Sie keines erhalten haben, teilen Sie das bitte unter Telefon 03 33 35 / 71 951 mit.

Die Online-Version können Sie HIER herunterladen. Dafür benötigen Sie den Acrobat Reader.

Redaktions- und Anzeigenschluss für die nächste Ausgabe ist am 14. August, Erscheinungstermin ist der 26. August.

Polnisch-deutscher Feuerwehrtag in Tuczno

Gegenseitige Besuche und Freundschaftswettkämpfe stehen regelmäßig auf dem Jahresplan deutscher und polnischer Feuerwehren. Anfang Juli ging es für 17 Feuerwehrkameraden aus den Wehren des Amtes Oder-Welse zum polnisch-deutschen Feuerwehrtag nach Tuczno im polnischen Landkreis Walcz.

Ausgetragen wurden dort die Kreismeisterschaften der Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Walcz im Feuerwehrsport in den Disziplinen Löschangriff-nass und 7 x 50 m Feuerwehrstafette. Die Mannschaften aus dem Amt Oder-Welse und der polnischen Gemeinde Chojna haben als Gäste an diesem Wettbewerb teilgenommen und alle Disziplinen erfolgreich absolviert.

Nach dem Ende der Veranstaltung hatten die Gäste aus dem Amt Oder-Welse auf Einladung des stellvertretenden Bürgermeisters Janusz Bartczak noch die Gelegenheit, bei einer kleinen Stadtführung die Sehenswürdigkeiten und die landschaftliche Schönheit der kleinen Stadt Tuczno kennenzulernen.